Rezension: Emba -Bittersüße Lüge

InhalEmba.pngt:

Ohne Runare könnte Embas Welt nicht existieren. Die bösartigen Wesen aus purer Energie werden gejagt, um die Menschheit vor ihnen zu schützen und die Welt mit Energie zu versorgen. Die 18-jährige Emba träumt davon, einen der heiß begehrten Plätze an der Jägerschule von Pantrèas zu ergattern und sich zur Runarjägerin ausbilden zu lassen. Mit Glück besteht sie die harte Aufnahmeprüfung. Doch schon bald wird sie zum Opfer lebensgefährlicher Unfälle und Manipulationen. Wer steckt hinter diesen Intrigen? Und warum kennt sie scheinbar jeder?

Metadaten:

  • Autor: Carina Zacharias
  • Erscheinungsdatum: 02.08.2016
  • Verlag: Bastei Entertainment
  • Preis: 4,99 Euro (E-Book)
  • ISBN: 9783732526864
  • Genre: Young Adult/Fantasy/Science Fiction/(Romance)

Cover:

Das eher schlicht gehaltene Cover besticht durch einen klaren Aufbau; links das Mädchen mit kurzen, pinkfarbenen Haaren, die Augen geschlossen – welches die Protagonistin Emba darstellen soll – und rechts im Hintergrund etwas verschwommen Pflanzen und Lichtreflexe, die mit ihren leichten Farben etwas Unwirkliches vermitteln. Die schnörkellose Beschriftung (Titel & Autorenname) tut dem Ganzen keinen Abbruch.

Meine Meinung:

Ein Bonzenmädchen, das einen gefährlichen Beruf erlernen will, zwielichtige Intrigen, heftige Plottwists und grandiose Spannung.

Schon die ersten paar Seiten haben mich Emba ziemlich gut kennenlernen lassen. Impulsiv, ein bisschen aufmüpfig, teilweise reichlich naiv und mindestens ebenso waghalsig. Dennoch ist die 18-jährige zu 100% von ihrem Traum – Runar-Jägerin zu werden – überzeugt, auch wenn ihr dabei Steine in den Weg gelegt werden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und spätestens nach den ersten 20-25% des Buches kann man sich der Sogwirkung der Geschichte nicht mehr entziehen. Bereits bei der Aufnahmeprüfung der Jägerschule von Pantreàs werden Fragen aufgeworfen, zu denen sich immer mehr gesellen, je weiter die Handlung voranschreitet. Natürlich fängt man an, über Theorien zu fachsimpeln, doch bis zum Schluss fragt man sich, ob denn auch nur irgendeine der Wahrheit entspricht – und selbst wenn eine zutreffen sollte, ist man vom plötzlichen Plottwist schockiert und überrumpelt.

Derartige Plottwists gibt es vor allem in den letzten 20% des Buches. Anfangs ist alles noch Friede, Freude, Eierkuchen, doch schließlich bringen Embas waghalsige und spontane Aktionen immer mehr Dinge ans Licht, nicht nur sie selbst betreffend, sondern auch die ganze Welt, und vor allem die Runare. Übrigens gibt es manchmal die eine oder andere Passage, in denen man Emba einfach nur noch schütteln mag und sie anschreien will: „Kind, was tust du?!“ – aber nun, ohne diese Momente wäre sie nicht hinter all die Geheimnisse gekommen, die die Akademie gemeinsam mit Industria, dem weltweiten Energiekonzern, sorgfältig hinter Schloss und Riegel verborgen hält. Die Spannungskurve ist ein Wechsel aus Höhen und Tiefen, gepaart mit Wutanfällen aufgrund der unfairen Ereignisse in Embas Schullaufbahn, einigen Lachern und dezent genervten „Echt jetzt?!“-Momenten – ein paar Klischees wie das eifersüchtige Mädchen in der Klasse, das sich zwischen dich und deinen Freund schieben will, weil sie „füreinander bestimmt“ seien, gibt es nun mal. Aber gut, Teenager… Manche Dinge sind halt einfach so.

Insgesamt hat Emba mich großartig überzeugt. Einziger ECHTER Mangel, wenn man so will… Es ist ein Zweiteiler. Es endet in einem Cliffhanger. (Aber ich gebe zu – Achtung, Spoiler -, Baldur entschädigt einen dafür gründlich. Ich will ihn knuddeln! *-*) Aber seien wir einmal nicht so kleinlich, es enden so viele Bücher in einem Cliffhanger, wohl auch, weil man als Autor auch den Cut nicht anders setzen kann (Fiesheit kommt wohl aber direkt danach 😉 (<- weiß, wovon sie redet)), daher ist das nun kein wirklicher Kritikpunkt.

Gesamtwertung: ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ (5/5)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s