Artbooks sind verdammt geil!

So, Wars of Demons wurde mir als Abschlussprojekt bestätigt, jetzt steckt man mitten in der Planung. (Ganz ehrlich, früher oder später hätte ich das wohl eh gemacht und ich werde es auch noch weiter ausbauen, selbst nachdem die Arbeit abgegeben ist.)

Die Uni-Arbeit wird ein kleines Artbook sein, welches die grundlegenden Concept-Arts und erste Renerings bei den Meshes beinhaltet, einschließlich ein bisschen Hintergrundwissen zur Story und Content und so weiter. Ich habe dafür auch ein kleines Portfolio angelegt, das bereits den Unterpunkt „Wars of Demons“ drin hat. Das erwähne ich da auch, aber hier direkt noch mal: Spoilerwarnung für alle, die die Tales of Elvastron-Romane lesen!

So, da die Arbeit in der Uni aber gerne auch in materieller Form vorliegen soll, schaut man sich jetzt natürlich andere, professionelle Atbooks an. Potzblitz, die Dinger können so geil sein, ich hab mir jetzt die Artbooks von Diablo III, Assassin’s Creed: Syndicate und The Elder Scrolls angesehen – Hammer. Vor allem Elder Scrolls war von der Aufmachung her richtig cool, das Tagebuch eines Reisenden, der einmal durch ganz Tamriel gereist ist und am Ende verrückt wurde. Ich glaube zwar nicht, dass ich etwas so Geiles binnen weniger Monate zustande bringen werde, aber es gibt mir Mut, das durchzuziehen. Und Inspiration. So. Viel. Inspiration!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s